Natursteinwerk Kay Hechler

Meister und Restaurator im Steinmetz- und Steinbildhauerhandwerk

Denken Sie mal an unsere Vorvorfahren, wo wohnten die? In Steinhöhlen, die Griechen in ihren Tempeln, die Römer mit ihren Bädern, die Ritter in ihren Burgen, die Barocken und die Biedermänner und die Leute heute. Sie alle – das ist erwiesen – standen und stehen ständig auf Stein. Wohl kein von Menschen geformtes Material hatte und hat so viel Kontakt mit uns, wie der Stein. Auf Marmor, Granit und Sandstein läuft alles, was Beine hat und fährt vieles, was Räder hat. Auf dem Boden bleiben, heißt ja eigentlich auf dem Steinboden bleiben. Und wer nicht immer dabei geblieben ist, kommt früher oder später darauf zurück. Gerade jetzt erlebt der Steinboden wieder eines seiner großartigen Comebacks. Kein Wunder – was kann dieses Material schon erschüttern? Erschüttern kann einen Stein so gut wie gar nichts. Im Gegenteil, nachdem ihn nichts umbringt, wird er immer schöner.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok